Bitte bestätigen Sie, dass Sie Ihr Konto löschen wollen

Juan Mata

Juan Mata ist ein kreativer Mittelfeldspieler, der zu einer goldenen Generation spanischer Fußballer gehört. Mata gewann 2010 die Weltmeisterschaft und kann außerdem einen Champions League-Titel vorweisen.

Erstmals trug er für die U16-Auswahl das spanische Nationaltrikot und seitdem gehörte er in jeder Altersklasse zur ausgewählten Elite des Landes.

In seiner beeindruckenden Trophäensammlung fehlt Mata jedoch die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Bei seiner einzigen Olympia-Teilnahme (London 2012) scheiterte Spanien bereits in der Gruppenphase.

Dank seiner Kreativität, den gefährlichen Standards und dem hervorragenden Passspiel wurde Mata bei der UEFA-U21-Europameisterschaft 2011 in Dänemark als bester Spieler ausgezeichnet.

Mata gewann mit Spanien die UEFA EURO 2012. Mata gehörte beim 4:0-Triumph im Finale gegen Italien auch zu den Torschützen.

Mata begann seine Karriere bei Real Madrid Castilla, ehe er vier Jahre lang bei Valencia unter Vertrag stand. 2011 zog es ihn auf die Insel zu Chelsea. Mit den Blues konnte er die UEFA Champions League, die UEFA Europa League und den FA Cup gewinnen. Zweimal erhielt er die Auszeichnung als bester Chelsea-Spieler der Saison.

Im Januar 2014 ließen ihn die Blues in Richtung Manchester United ziehen. Matas Vater, der ebenfalls Juan heißt, war auch als Fußballer aktiv und spielte in den 1980ern und 1990ern für Burgos FC.

Das Beste aus London 2012

Von der Königsfamilie bei der Eröffnungsfeier bis zu Usain Bolts Weltrekord und Mo Farahs Doppelgold. Erlebe das Beste aus London 2012 wieder!
Feature anschauen
Inhalt...
Von der Königsfamilie bei der Eröffnungsfeier bis zu Usain Bolts Weltrekord und Mo Farahs Doppelgold. Erlebe das Beste aus London 2012 wieder!
Feature anschauen

Entdecken